Top Social

Image Slider

young, wild girls - Personal Post

Sonntag, September 25, 2016

Ab Oktober beginnt mein Studium an der Uni zu Köln. Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich freue. Versteht mich nicht falsch, ich habe es genossen auch unter der Woche bis spät in die Nacht unterwegs sein zu können. Ich konnte so viele Folgen meiner Lieblingsserien gucken wie ich wollte, (ohne schlechtes Gewissen). Aber, ich habe einfach Bock, was Neues zu erleben. Neues zu lernen, neuen Menschen zu begegnen. Ich habe es mir mit meiner Studienwahl etwas schwer getan, weil ich viele Berufe spannend finde. Im Endeffekt habe ich auf mein Bauchgefühl gehört und mich gefragt worauf ich mich am meisten freuen würde. Genauso stellte ich mir die Frage, welcher Studiengang überhaupt meinen Fähigkeiten entspricht und natürlich die ungefähre Branche in der ich tätig sein möchte.  Ich bin sehr gespant, wie es sich entwickeln wird und wenn es soweit ist, werde ich euch dran teilhaben lassen. 
Das schöne ist, dass ich in der Zeit zwischen Abschluss und Studium mich mit vielen Dingen, die mir Spaß machen beschäftigt habe und das ist auch der Grund warum dieser Post hier gerade erscheint. 

Ich habe meine Inspiration fürs Bloggen wieder und mir fest vorgenommen diesen Blog nicht mehr zu löschen. Ich habe endlich verstanden, dass jeder Blog individuell ist und keinem Rahmen oder Niveau entsprechen muss, um den Leuten zu gefallen. Ein sehr interessanter Gedanke einer Youtuberin gab mir den endgültigen Kick. 
Wenn man überlegt, wie fange ich an, sollte man es vorerst lassen. 
Wenn es die richtige Zeit ist, dann werdet ihr von eurer Inspiration geleitet.
Schon früher hatte ich Blogs und war sehr zufrieden mit dem Feedback, aber da ich diese nach einiger Zeit wieder löschte, kann ich jetzt nicht über große Erfolge berichten. Doch, was ich damals hatte, war einfach die Inspiration meine Gedanken und Ideen zu veröffentlichen, ohne viel nachzudenken. Das heißt natürlich nicht, dass ich euch jetzt mit sinnlosen Posts spamen werde. Sondern, eben nicht so viel darüber nachdenken möchte, wie etwas rüberkommt oder eben nicht. 

Was erwartet euch auf meinem Blog?
Mode, Beauty, Lifestyle und ganz viele persönliche Gedanken.

Ich freue mich! 


Love, E.

Graduation

Montag, August 01, 2016

„Wer sucht, der findet. Wer nicht findet, der kreiert.“



Hallo ihr Lieben! Im heutigen Post zeige ich euch mein Abiballkleid und mein Outfit zur Zeugnisverleihung. 
Für mich ist es bei solchen Anlässen sehr wichtig, dass ich mich wohl fühle. Ich liebe Mode und vor allem Kleider und ich war sehr optimistisch, als ich mich auf die Suche nach meinem Traumkleid machte. Ehrlich, ich hatte keine bestimmte Vorstellung, ich wollte einfach das Gefühl haben, das ist es.
Okay, nach langem stöbern habe ich dann die einen oder anderen Wünsche entwickelt.
Es sollte rückenfrei sein, schulterfrei, herzförmig, tiefen Beinschlitz, einen angenehmen leichten Stoff haben und ja, am besten rot. 
Nach ewigem Suchen, ging ich spontan in eine Schneiderei, zeigte und erklärte der Schneiderin, was ich mir vorstellte. Sie war sehr optimistisch und versicherte mir das Kleid in der kurzen Zeit anfertigen zu können. 
In dieser Zeit versprach ich mir, keine zu hohen Erwartungen zu haben...es kommt schon wie es kommt. 
Und es kam wie es kommen sollte, an meinem Abiball fühlte ich mich unglaublich wohl und hätte mir kein anderes Kleid vorstellen können, dass besser zu mir gepasst hätte. 

#fashionvictim #warumbinichso

Was ich daraus gelernt habe? Mädels, ich muss sagen, sogar als ich DAS KLEID abgeholt habe, war ich mit dem Ergebnis nicht so glücklich, wie am nächsten Abend, als es soweit war.
Erst als ich komplett fertig gemacht war, war ich hundertprozentig zufrieden mit meiner Wahl.
Klar, hätte ich mir schon im Voraus denken können, aber wirklich, wenn ihr einen besonderen Anlass habt und einfach kein tolles Kleid findet, dann nehmt eins, das schön fließend liegt und kreiert daraus einen eigenen individuellen Look mit auffälligen Schuhen und Schmuck. 

Berichtet mir in den Kommentaren von euren Abschlusskleidern, gerne mit Link und Bildern <3 

Love, E.


Februar Favoriten

Sonntag, März 13, 2016
Hallo ihr Lieben!
Im heutigen Post stelle ich euch meine Februar Favoriten vor.
Zum einen habe ich nach langem Suchen endlich die perfekte Umhängetasche gefunden.
Sie sollte bequem, klein und dennoch stilvoll aussehen.
Diese Tasche passt einfach zu allem und gibt jedem Outfit das gewisse Etwas.

 Mein zweiter Favorit ist dieses Parfum.


Ich bin gespannt wie ich diesen Duft im Sommer empfinde werde, doch momentan bin ich verliebt.
Ich habe nach einem süßlichen Duft, der eine gewisse Wärme versprüht und trotzdem vielseitig ist, gesucht. Dieses Parfum vereint für mich alle oben angeführten Punkte. Es hält auch relativ lange auf der Haut und verschwindet aus der Kleidung erst nach dem Waschen.
Absolute Empfehlung meinerseits!

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit mir eure derzeitigen Favoriten in den Kommentaren teilt.

Love,E.

A beginning

Dienstag, Januar 05, 2016


Ihr Lieben!
Gerne behaupte ich spontan zu sein und meinem Bauchgefühl folgen zu können. Doch bei Entscheidungen, die mich erstmal eine Weile lang begleiten werden, bin ich manchmal übervorsichtig.
Bloggen ist etwas, womit ich seit langem anfangen möchte. Es vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht von meinen liebsten Inspirationsquellen auf Tumblr und Co. begeistern lasse. Doch ich merke, langsam habe ich mich genug rangetastet. Jetzt bin ich dran. Ich möchte Menschen inspirieren, zum Nachdenken anregen und einfach einen Ort schaffen, an dem ich wenigstens einem von euch ein Lächeln aufs Gesicht zaubern kann.
Denn, das ist genau das, was ich tagtäglich beim durchstöbern von anderen Blogs empfinden darf.  Auch wenn mein Blog 'Fashion Crush' heißt, ist Mode nicht die einzige Kunstform von der ich schwärme.
Von daher, bin ich gespannt wie sich diese Reise entwickeln wird.
Hoffentlich war diese mehr oder weniger spontane Entscheidung, eine die von schönen Erlebnissen geprägt sein wird. 

Love, E.